Hollywood Momente und andere Lügen

Liebe X,

Gestern habe ich mir Titanic angeschaut, einfach so, weil der Film gerade im Fernsehen lief. Eigentlich stimmt das nicht, meine Schwester schaute Traumschiff, aber das ist in etwa ja das selbe. Jeder kennt die kitschigen Liebesfilme mit Happyend(Ja, ich weiss, bei Titanic gibt es keines). Die einen lieben sie, die anderen hassen sie. Ich eher letzteres. Diese Filme nerven mich, gerade weil sie so romantisch sind. Schon wenn man den Vorspann schaut merkt frau, dass es ist immer das selbe ist: AA bekommt ihren Traummann BB und zusammen haben sie dann kleine AB's. Das ist dann Genetik(#Blutgruppenvererbung, #Biologieunterricht)

Doch die Realität ist meist anders. Vor nicht allzu langer Zeit habe ich einen der schönsten Sonnenuntergänge beobachtet, den ich je gesehen habe.

Ja es war furchtbar kitschig und romatisch. Ein Hollywood Moment. So schöööön. Das wäre es auch gewesen, wenn es keine tausende von Mücken gehabt hätte. Die Viecher waren überall. Okay zugegeben, es war trotzdem schön. Aber auch nervig. Auf  jeden Fall anders als auf dem Bild.
Was ich eigentlich sagen will: Bilder können täuschen. Sie lügen und zeigen uns nur einen Ausschnitt aus einer ganzen Landschaft. Genau wie Hollywood Filme. Alle diese Filme zeigen eine perfekte Scheinwelt, doch wenn der Film fertig ist, bricht sie zusammen. Peng. Die Luft ist raus, wie aus einem Luftballon. Ich sitzte immer noch auf meinem Sofa, dieselbe Lexi, dasselbe Leben. Back in Reality. Oh shit, ich bin immer noch nicht hübscher geworden.

Vielleicht gibt es ja tatsächlich solche einmalig schöne Momente und ich habe sie einfach noch nicht erlebt. Es wäre zu schön.
Im Moment regnet es gerade und ist wolkenverhangen. Es scheint, als müsste ich noch ein bisschen warten.

Grüsse,
Lexi

Kommentare