Die Qual der Wahl

Liebe H.(Ich muss jetzt mal noch ein paar andere Buchstaben nehmen, sonst fühlen die sich beleidigt, machen eine Revolution und und und.)
In Mitten der Sommerferien, der mitunter schönsten Zeit meines Schülerlebens, beschäftigt mich momentan genau ein Thema, das mit der Schule zusammenhängt intensiv. Nämlich die Studienwahl. Und das nervt mich voll, denn ich will eigentlich endlich mal abschalten.
Viele, wohl eher einige meiner Kollegen haben dieses Jahr die Matura hinter sich gebracht und damit stieg das Bewusstsein, dass es auch für mich nur noch ein Jahr dauert bis ich das Schulhaus hinter mir lasse. Doch was kommt danach? Ein Jahr pausieren möchte ich nicht, dazu kenne ich mich selbst zu gut. Ich würde irgendwo in der Welt hängen bleiben, chillen und sicher nichts mehr studieren. Und dann mit 50, wenn ich bis dahin mein ganzes leben nur rumgehängt wäre, würe es mich anpissen, dass ich nichts aus meinen Möglichkeiten gemacht hatte. Tja, so bin ich. Also doch gleich weitermachen nach der Kanti. Aber was? Du kannst mir glauben, ich habe schon unzählige Studienwahltests gemacht, doch es kam immer nur irgendwelchen Bullshit raus. Zum Beispiel Maschinenbauingenieur(was für ein langes Wort) und das für mich, das grösste Anti-Physik, Anti-Mathematik, Anti-Alles-was-damit-zu-tun-hat-Talent. Ich glaube für mich gibt es kein geeignetes Studium: Entweder dauern es zu lange, ich bin zu blöd, es ist zu praktisch, oder es ist zu theoretisch, oder man hat keine Perspektiven, oder es ist einfach ein Studium für ansonsten hobbylose Studiholics, weil man daneben pro Tag vielleicht 2 Sekunden Zeit für sich hat. Das passiert, wenn man zu viele Wahlmöglichkeiten hat, frau kann sich nicht entscheiden. Das ist noch schlimmer, wie Morgends vor dem Kleiderschrank stehen und nicht wissen, was anziehen, das passiert mir übrigends selten. Wenn du a.) ein schlaues Studium für einen solch unkomplizierten Charakter, b.) ein zuverlässigen Studienwahltest oder c.) eine wirklich gute Studienberatung weisst, melde dich!!

Ciao tschüs goodbye Lexi
(Vielleicht sollte ich ja Sprachen studieren:)

Kommentare