Lüger und Betrüger

Hallo, ich bins Lexi mal wieder.
Es ist mitten in der Nacht, ich weiss. In meinem Kopf ist auch alles weiss, so viele Schäfchen habe ich schon gezählt. Da dachte ich mir, erlöse ich endlich diese dummen, armen Tierchen und schreibe halt einen Blogpost, dann ist die Zeit, in der ich nicht schlafen kann, wenigstens gut genutzt. Irgendwann haben jetzt ja die Olympischen Spiele angefangen, wann genau musst du meine Schwester fragen, ich habe da keinen Plan. Auf jeden Fall gab es ja ein riesen Tamtam wegen Russland, weil so viele Athleten von denen gedopt waren... Ich finde das ja echt voll daneben, wenn Sportler sich dopen und ich kann das einfach nicht verstehen, wieso man das macht. Bei Männern ist ja ein bisschen zusätzliches Testosteron für den Muskelbau rein optisch ja nicht so schlimm (keine Ahnung, was das für medizinische Langzeitmittelstreckennebenwirkung hat...). Aaaber bei Frauen geht das ja gar nicht, dann sieht man im Fernsehen die Muskelbepackten Athletinnen und fragt sich ob das jetzt Männer mit langen Haaren sind, die sich verirrt haben. Ein bisschen Sixpack sieht ja auch bei Frauen schön aus, aber doch nicht so. Da kannst du noch so viele Proteinshakes trinken und immer noch nicht mithalten.

Doping ist auch einfach nicht fair, da machen diese Menschen jeden Tag Sport und man sollte meinen die seien dann auch sportlich. Falsch gedacht. Je mehr Sport, desto mehr Mord, desto mehr Medis und desto unsportlicher. Macht zwar kein Sinn, ist aber so. Und wer ist am Schluss das Opfer?      Alle: Die Athleten die dopen, weil sie ihren eigenen Körper kaputt machen und die Athleten die nicht dopen, weil die anderen Athleten ihre Karriere kaputt machen. Klare Loos-Loos-Situation.
Ich hätte gar nie den Mut, jemals so etwas zu tun. Ich bin viel zu leicht durchschaubar, ich könnte nicht mal in der Schule mit einem Spickzettel spicken, auch wenn die fiesen Lehrer(natürlich nur die fiesen) ein bisschen Austrickserei verdient hätten.
Viele Menschen haben aber glaube ich schlichtweg keine Augen im Kopf oder ihr Gehirn unter dem Arm und wollen die unmachbaren, sportlichen Leistungen einiger Athleten einfach nicht wahrhaben. Es gibt halt ach so viele Wunderkinder auf der Welt, wie Lance Armstrong mit den starken Beinen.

Ich habe jetzt mal wieder meine Meinung gesagt, schau dich selber mal um oder lass es sein, schlussendlich kann mir das ja egal sein. Ich bin jetzt müde.

Liebe Grüsse und Gute Nacht,
Deine Lexi

Kommentare