Shut up: Pressezensur

Hoi Du,

An dieser Stelle sollte eigentlich einen Blogpost über meinen lieben alten Kumpel Erdogan stehen. Ich hatte ihn schon fertig geschrieben, fast auf veröffentlichen geklickt, dann innegehalten. Nochmals gelesen, dann das romantische Gedicht von Böhmermann gelesen.... Alles wieder gelöscht. Schliesslich will ich ja nicht ein riesiges Theater am Hals, da habe ich zu wenig Geld für einen Richter. Dafür gehe ich lieber Reisen. Deutschland ist ein freies Land, freie Presse, freie Fahrt für alle und doch hat Böhmermann jetzt so richtigen Ärger an der Backe. Hätte er eben doch besser Erdogans privateste, intimste Geheimnisse in Ruhe gelassen. Die Türken verstehen halt trotz super Integration in Deutschland und in der EU unseren Humor noch nicht so ganz.
War das jetzt schon wieder zu böse? Immer diese Grenzen. Da schreibt man, stösst an eine Grenze, macht einen Punkt, wendet, schon wieder eine Grenze. Da kriegt man ja die Krise.
Gerade auch Blogger sind immer wieder die Opfer von Zäsur(oder sagt man Zensur?, tönt beides komisch!).

Es war einmal eine Chinesin, die hatte 220000 Blogfollower. Dann schrieb sie einmal was über die Frisur von Chinas Präsidenten und ihr ganzer Blog wurde gelöscht. Da könnte man ja glatt meinen der Präsident sei ein Fussballer, so wichtig scheint dem sein Aussehen zu sein. Fehlt nur noch, dass er am Boden liegt und sich sein Schienbein hält, Volltreffer. Und das ist imfall kein Märchen. Die Frau hat jetzt einen neuen Blog und nur noch was um die 10000 Follower. Hoffentlich wird mein Blog nicht gelöscht, wenn ich so rechne, dann hätte ich nachher noch 0.02 Follower... Schnief... Und 11.3 Leser.

Ich finde das einfach voll nicht okay, wenn man freie Geister und kreative Menschen immer an die kurze Leine nimmt, wir sind doch keine Hunde, denen man einen Maulkorb verpasst!! Eigentlich sind wir überhaupt keine Hunde, und wenn dann nur solche die bellen. Hunde die bellen beissen nicht. Es sei denn man gibt ihnen einen Maulkorb. Dann werden sie wütend und schreiben Blogposts wie diesen.

Schönen Abend,
deine Lexi



Kommentare