Umstrukturierungen- wenn alles anders wird und gleich bleibt

In letzter Zeit war es etwas ruhig auf meinem Blog... Der Grund ist eine aktuelle Neuorientierung. Das Problem ist, dass das ohne Kompass mitten in der Wüste eher schwierig wird. Vor allem wenn man wie ich nicht einmal in Zürich die Bahnhofstrasse vom Bahnhof aus findet.




Das erste Lexilike Jahr ist bald um und langsam brauche ich einen Plan, wie das ganze hier weiterlaufen soll, zusammengewürfelter Randomshit für 100 Leser zu produzieren ist auch keine Lösung. Der Grund für die Umstrukturierung ist, dass es den Grund wieso ich diesen Blog geschrieben habe nicht mehr gibt. Also brauche ich einen neuen Grund, ein neues Ziel, mehr Leser und weniger Hater. Wobei die Hater mir egal sind. Mein Blog braucht eine neue Ausrichtung.
Jetzt bist auch du als Leser gefragt: Was interessiert dich, was gefällt dir und vor allem was gefällt dir nicht? Und bitte keine so struben Ideen, wie Infos aus dem Privatleben oder so, privat bleibt privat, die Kirche bleibt im Dorf und Tomatensauce wird zu Ketchup.
Vermutlich wird auch diese Umstrukturierung darauf hinauslaufen, dass am Schluss alles wieder mehr oder weniger gleich läuft aber ich als Lexilike CEO habe dann wenigstens das Gefühl wieder einmal etwas verändert zu haben. Also schreib mal was in die Kommentare, hau in die Tasten und bis bald.

Kommentare